Der “vergessene” Ulmenbaum feiert sein Comeback

Einem neuen Bericht zufolge kann die Ulme mit geholfener Hand in die britische Landschaft zurückkehren.

Mehr als 20 Millionen Bäume starben in den 1960er und 1970er Jahren an der Ulmenkrankheit.

In der Folgezeit war die Ulme weitestgehend in Vergessenheit geraten, mit Ausnahme einer Handvoll Enthusiasten, die Elite-Ulmen züchteten, die Angriffen standhalten.

Die Forschung ist vielversprechend und es gibt Grund zur Hoffnung, sagte die Wohltätigkeitsorganisation Future Trees Trust.

Die Autorin des Berichts, Karen Russell, sagte, dass reife Exemplare identifiziert wurden, die Hunderte von Jahren alt sind und auf mysteriöse Weise der Epidemie entkommen sind. Und eine neue Generation von Ulmensämlingen wird gezüchtet, die anscheinend resistent gegen die Krankheit sind.

Fakten über die Ulme
Mehr als 30 Arten, die auf der ganzen Welt gefunden wurden, mit vier einheimischen Arten in Großbritannien, die seit der Bronzezeit oder früher vorhanden waren
Der Baum kann in 100 Jahren eine Höhe von über 40 Metern erreichen und andere Pflanzen und Tiere, einschließlich seltener Schmetterlinge und Vögel, ernähren
Bekannt für ihre Schönheit, wurde die Ulme in Gemälden von John Constable festgehalten, während das Kriegsschiff Heinrichs VIII., Das 1545 verloren ging, teilweise aus Ulme gebaut wurde
Anzeichen einer Ulmenkrankheit sind abgestorbene Blätter am Baum, Gelbfärbung oder andere Verfärbungen im Herbst oder Frühling sowie welkende Blätter und junge Triebe
Die Krankheit wird durch einen Pilz verursacht, der von einem Borkenkäfer verbreitet wird.

Was ist die Krankheit und welches Chaos hat sie angerichtet?
Als die Ulmenkrankheit in den 1960er und 70er Jahren durch Süd-Großbritannien fegte, waren über 90% der Ulmen verloren. geschätzte 25 Millionen Bäume. Die Krankheit, die durch einen Schurkenpilz verursacht wird, ist immer noch auf dem Land verbreitet und breitet sich nach Norden aus, obwohl sie Teile Schottlands noch nicht erreicht hat.

Um ausgewachsene Bäume wieder in die Landschaft zu bringen, ist eine neue Generation von Bäumen erforderlich, die Angriffe abwehren können. Einige europäische Länder haben bereits Fortschritte bei der Kreuzung von “Elite-Ulmen” mit lokalen Ulmen erzielt, um widerstandsfähige Bäume zu schaffen, die in Parks, Städten und auf dem Land gepflanzt werden können.

Wie können wir die Ulme in Großbritannien zurückbringen?
Nach der Ulmenkrankheit geriet der Baum weitestgehend in Vergessenheit, bis auf eine Handvoll Privatpersonen, die hinter den Kulissen gearbeitet haben, um Eliten mit einheimischen britischen Arten zu kreuzen, um einen Baum mit der bekannten Form und Gestalt zu erhalten.

Der Bericht hat zum ersten Mal einen Großteil der Arbeit der vielen Ulmenenthusiasten und -experten in Großbritannien zusammengetragen, sagte Tim Rowland, der Geschäftsführer von Future Trees Trust. “Es ist klar, dass es viel Liebe für Ulmen gibt und unser Bericht zeigt, dass es viel zu hoffen gibt”, sagte er. “Wir müssen jetzt mit allen anderen Interessengruppen zusammenarbeiten, um die größtmögliche Hoffnung auf die Rückkehr dieser ikonischen Art in unser Land zu sichern.”

Der Botaniker Dr. Max Coleman vom Royal Botanic Garden Edinburgh, der nicht mit dem Bericht in Verbindung steht, sagte, die Forschung sehe “vielversprechend aus”, befinde sich jedoch im Anfangsstadium, da die neuen Ulmen noch jung sind.

Neue Hoffnung für vom Eschensterben betroffene Bäume
Großbritannien will 15 Milliarden Pfund für den Aschensterben herausbringen
Eschenpopulationen könnten “lebensfähig bleiben”.
Er sagte, die Rückkehr der Ulme sei noch wichtiger, da die Eschen vor dem Absterben der Asche stehen und viele verloren gehen, was eine schlechte Nachricht für die Flechten ist, die sowohl auf der Rinde der Esche als auch der Ulme wachsen.

“Diese spezialisierten Pilze haben keinen Lebensraum mehr, da geeignete Bäume aus der Landschaft verschwinden”, sagte er. “Das Pflanzen einer neuen Generation von Ulmen, die wahrscheinlich bis zur Reife heranwachsen, wird dazu beitragen, dieser wichtigen und übersehenen Pilzgruppe einen neuen Lebensraum zu bieten.”

Wo finden Sie überlebende Ulmen?
Junge Ulmen wachsen immer noch in Hecken und sterben an der Ulmenkrankheit, lange bevor sie ausgewachsen sind. Wenn es um alte Bäume geht, gibt es ein paar alte Überlebende, wenn Sie wissen, wonach Sie suchen.

Karen Russell, Wissenschaftlerin und Försterin, brachte mich zu zwei ausgewachsenen Ulmen im ländlichen Cambridgeshire.

Möglicherweise gehören sie zu den größten überlebenden Ulmen in Großbritannien und sind auf Karten des örtlichen Dorfes aus dem Jahr 1889 eingezeichnet. Niemand weiß, wie sie die Krankheit überstanden haben und wo andere um sie herum gefallen sind. “Bis wir uns diese Bäume ansehen, werden wir keine Antworten finden”, sagte sie.

Folgen Sie Helen auf Twitter.

.

Via BBC World News

Leave a Reply

%d bloggers like this: