American Music Awards: Taylor Swift legt Fehden beiseite, als sie Michael Jacksons Rekord schlägt

Taylor Swift ging zu den American Music Awards und geriet mit ihrem früheren Plattenlabel in Streit, ob sie das Recht hatte, ihre alten Hits zu spielen.

Am Ende durfte sie Songs wie Blank Space und Love Story aufführen, während sie den Spucken subtil zuwarf.

Der Star betrat die Bühne in einem weißen Hemd im Gefängnisstil, auf dem die Namen der sechs Alben vermerkt sind, die ihr altes Label besitzt, und sang The Man: Ein Lied über den Kampf der Frauen, in der Musikindustrie ernst genommen zu werden.

Aber der Moment verging schnell; und Swift verließen das Outfit, um ein charakteristischeres, mit goldenen Pailletten versehenes, einteiliges Outfit zu enthüllen, bevor sie mit einem 13-minütigen Medley ihrer größten Songs begannen.

Die besten Fotos von den American Music Awards
War Taylor Swift wirklich vom Spielen ihrer Hits ausgeschlossen?
Zusammen mit Camila Cabello und Halsey duettierte sie eine energiegeladene Aufführung von Shake It Off und endete hinter einem rosafarbenen Klavier. Sie spielte ihre jüngste Single Lover als vor ihr pirouettierte Balletttänzerin Misty Copeland und Craig Hall.

Nachdem er für Applaus gestanden hatte, wurde Swift vom legendären Singer-Songwriter Carole King mit dem Artist of the Decade Award ausgezeichnet, zu dessen Hits I Feel The Earth Move und (You Make Me Feel Like) A Natural Woman gehören.

King lobte Swift für die Stärke ihrer Texte und die Relativität ihrer Musik, bevor er vorhersagte: “Das Beste kommt noch.”

Im Gegenzug räumte Swift ein, dass Kings Musik Auswirkungen auf ihre Eltern und ihre Familie hatte, und sagte, es sei das Ziel jedes Musikers, “etwas zu schaffen, das Bestand hat”.

Swift sprach ihre Fans an und fuhr fort: “Dies ist eine Auszeichnung, die ein Jahrzehnt harter Arbeit, Kunst, Spaß und Erinnerungen zelebriert. Alles, was mir wichtig ist, sind die Erinnerungen, die ich an euch, an euch, die Fans, hatte. über die Jahre.

“Wir hatten Spaß, unglaubliche, aufregende, außergewöhnliche Zeiten zusammen und mögen es weitergehen.”

Die karriereübergreifende Auszeichnung war nicht Swifts einzige Auszeichnung bei der Zeremonie – sie gewann fünf weitere Wettbewerbspreise, darunter die Künstlerin des Jahres.

Damit hat sie insgesamt 29 AMA-Trophäen gewonnen – ein Rekord, der von Michael Jackson aufgestellt wurde, der mit 24 American Music Awards ausgezeichnet wurde.

Aber die Show, die im Microsoft Theatre in LA stattfand, handelte nicht nur von Swift.

Billie Eilish gab ihr Preisverleihungsdebüt, umgeben von Pyrotechnik, als sie das brütende Stück All The Good Girls Go To Hell aufführte.

Die 17-Jährige gewann zwei Preise – die beste neue Künstlerin und die beliebteste alternative Rockkünstlerin, von denen letztere sie überrascht zu haben schien.

“Ich zittere”, sagte sie dem Publikum und hielt einen halbgesaugten Lutscher in der linken Hand. “In dieser Kategorie überhaupt erwähnt zu werden, ist für mich verrückt.

“Ich bin damit aufgewachsen, in euch alle verliebt zu sein – alle in dieser Reihe, alle in dieser Reihe, alle in diesem Raum. Und die Tatsache, dass ihr mich gerade ansieht? Das ist verrückt!”

Der am meisten nominierte Künstler, der in die Nacht ging, war Post Malone, der sieben Nicken hatte, darunter der Künstler des Jahres, die Kollaboration des Jahres und der Lieblingskünstler.

Am Ende nahm er einen Preis, Lieblings-Hip-Hop-Album, für seine neueste Veröffentlichung Hollywoods Bleeding mit nach Hause.

Die sechsmalige Nominierte Ariana Grande, die die Show verpasste, um ein Konzert in Orlando zu spielen, konnte keine ihrer Kategorien gewinnen. während K-Pop sensations BTS die Tour des Jahres gewann, Lieblingsgruppe und Lieblingssozialkünstler.

Die Zeremonie hatte einige unangenehme Momente: Jamie Lee Curtis stand auf Camila Cabellos Kleid und verursachte fast eine Garderobenfehlfunktion, während Selena Gomez Pitching-Probleme hatte, als sie Lose You To Love Me aufführte, ein Lied, das eine Lyrik über das Singen von Off-Keys enthielt.

Aber es gab atemberaubende Auftritte von Dua Lipa, Lizzo und Toni Braxton, die den 25. Jahrestag ihrer Karriere mit der Aufführung des Multi-Platin-Hits Unbreak My Heart in Begleitung eines Streichorchesters feierten.

Ozzy Osbourne schloss sich Post Malone und Travis Scott an, um Take What You Want zu spielen. und Shawn Mendes wurde mit Camila Cabello während ihrer Leistung von Senorita dampfend.

Die Show endete mit Shania Twain, die akustische Versionen von Drakes God’s Plan und Twenty One Pilots ‘Stressed Out sang, bevor sie in ein Medley ihrer größten Hits einstieg, darunter Still The One, That Don’t Impress Me Much und Man! Ich fühle mich wie eine Frau.

Die Aufführung war ihr erster Auftritt bei AMA seit 2001. In den folgenden Jahren entwickelte sie schwächende Stimmprobleme, die sie zwangen, das Aufnehmen und Aufführen vorübergehend einzustellen – und ihre feierliche Rückkehr brachte die Menge auf die Beine.

Die vollständige Liste der Gewinner lautet wie folgt:

Künstler des Jahres – Taylor Swift
Neuer Künstler des Jahres – Billie Eilish
Zusammenarbeit des Jahres – Shawn Mendes & Camila Cabello, Senorita
Tour des Jahres – BTS
Lieblingsmusikvideo – Taylor Swift, Sie müssen sich beruhigen
Lieblingssozialkünstler – BTS
Lieblingskünstler (Pop / Rock) – Khalid
Lieblingskünstlerin (Pop / Rock) – Taylor Swift
Lieblingsduo oder -gruppe (Pop / Rock) – BTS
Lieblingsalbum (Pop / Rock) – Taylor Swift, Lover
Lieblingssong (Pop / Rock) – Halsey, Without Me
Lieblingskünstler (Land) – Kane Brown
Lieblingskünstlerin (Land) – Carrie Underwood
Lieblingsduo oder -gruppe (Land) – Dan + Shay
Lieblingsalbum (Land) – Carrie Underwood, Cry Pretty
Lieblingslied (Land) – Dan + Shay, Sprachlos
Lieblingskünstler (Rap / Hip-Hop) – Cardi B
Lieblingsalbum (Rap / Hip-Hop) – Post Malone, Hollywood’s Bleeding
Lieblingslied (Rap / Hip-Hop) – Lil Nas X ft. Billy Ray Cyrus, Old Town Road
Lieblingskünstler (soul / r & b) – Bruno Mars
Lieblingskünstlerin (soul / r & b) – Beyoncé
Lieblingsalbum (soul / r & b) – Khalid, Free Spirit
Lieblingslied (soul / r & b) – Khalid, Talk
Lieblingskünstler (alternativer Rock) – Billie Eilish
Lieblingskünstler (Erwachsenenprogramm) – Taylor Swift
Lieblingskünstler (Latein) – J Balvin
Lieblingskünstler (zeitgenössisch inspirierend) – Lauren Daigle
Lieblingskünstler (Tanz) – Marshmello
Lieblingssoundtrack – Queen, Bohemian Rhapsody

Via BBC World News

Leave a Reply

%d bloggers like this: