Bedenken hinsichtlich eines neuen Verfahrens zur Verzögerung der Wechseljahre

Experten äußerten Besorgnis über ein neues medizinisches Verfahren, mit dem Frauen den Beginn der Wechseljahre um mehr als ein Jahrzehnt hinauszögern könnten.

Die langfristige Sicherheit und der Erfolg des Verfahrens sind noch ungetestet – aber einige Frauen haben bereits mindestens 6.000 GBP für das Verfahren gezahlt.

Prof. Simon Fishel, der führende IVF-Experte hinter ProFam, dem in Birmingham ansässigen Unternehmen, das das Verfahren entwickelt hat, sagt, es erhöhe die Chancen, im späteren Leben ein Kind zu bekommen, und könne gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit den Wechseljahren wie Herzbeschwerden und Knochen bekämpfen Schwächung.

Das Verfahren umfasst das chirurgische Entfernen eines kleinen Teils eines der Eierstöcke – der dann in winzige Streifen geformt und eingefroren wird.

Sie können dann aufgetaut und in den Körper zurücktransplantiert werden.

Laut den privaten Ärzten, die das Verfahren bereitstellen, kann der Abschnitt des Eierstocks später in der Nähe des Eileiters wieder eingesetzt werden, wenn die Patientin einen Teil des Eierstocks wieder in sich aufnehmen möchte, um ein Kind zu bekommen.

Wenn sie die Wechseljahre verlangsamen möchte, kann sie an einer Stelle platziert werden, an der eine gute Blutversorgung besteht – normalerweise in der Achselhöhle.

Je früher im Leben die anfängliche Prozedur zur Entfernung eines Teils des Eierstocks durchgeführt wird, desto größer sind die Vorteile, da mehr Eier und der Eierstock “hormonreicher” sein werden.

Bisher hatten jedoch nur 11 Frauen das Verfahren.

Prof. Fishel akzeptiert, dass das Verfahren insgesamt “experimentell” ist, sagt jedoch, dass seine Bestandteile dies nicht sind.

Ein ähnliches Verfahren wurde von Ärzten erfolgreich angewendet, um Frauen zu helfen, die das Risiko haben, ihre Eierstockfunktion infolge einer Krebsbehandlung zu verlieren.

Und es gibt jetzt “genug Informationen”, um zu sagen, dass das Verfahren sicher ist.

‘Kein Beweis’
Dr. Melanie Davies, Vorsitzende von Fertility Preservation UK, warnt jedoch davor, dass “gesunde Frauen operiert werden, die sonst nicht benötigt würden … in der Hoffnung, die künftige Fruchtbarkeit und den Hormonersatz zu erhalten”.

“Wir wissen, dass die Fruchtbarkeit bei einem Teil der krebskranken Frauen wiederhergestellt werden kann”, sagt sie.

“Aber noch keine gesunden Frauen haben dies durchgemacht und es gibt keine Beweise dafür, dass die Transplantation länger als 10 Jahre dauern wird.

“So wird es eine begrenzte Hilfe für den Hormonersatz sein.”

Bestehende Hormonersatztherapien (HRT) seien “gut erforscht und für Frauen, die sich für eine Einnahme entscheiden, allgemein verfügbar”, sagt Dr. Davies.

Und für Frauen, die ihre Chancen auf ein Baby im späteren Leben erhöhen möchten, ist das Einfrieren von Eiern ein “weitaus besser etabliertes Verfahren” als die “unbewiesene Technik” von Prof. Fishel.

Dr. Davies, Mitglied des Medical Advisory Committee der British Menopause Society, sagt, dass die potenziellen Auswirkungen der Entfernung von Eierstockgewebe auf die langfristige Funktion der Eierstöcke, einschließlich der Fruchtbarkeit, eine “weitere Bewertung und Bewertung” erfordern – und Prof. Fishels hat eine Reihe von “Einschränkungen”.

Behandlung der Wechseljahre

Nicht alle Frauen möchten eine Behandlung, um die Symptome der Menopause zu lindern, aber es gibt Optionen.

Die Hauptbehandlung ist die Hormonersatztherapie, die viele damit verbundene Symptome lindern kann, insbesondere Hitzewallungen und Nachtschweiß – obwohl dies für einige nicht ratsam ist.

Weitere Schritte können auch unternommen werden:

eine ausgewogene Ernährung mit wenig Fett und viel Kalzium zu sich nehmen, um die Knochen zu stärken und das Herz zu schützen
regelmäßig trainieren, um Angstzustände und Stress abzubauen und Herzkrankheiten vorzubeugen
Aufhören zu rauchen, um Herzerkrankungen und Hitzewallungen vorzubeugen
nicht zu viel trinken, um Hitzewallungen zu reduzieren

Trotz der Bedenken ist die 22-jährige Tochter von Prof. Simon Fishel daran interessiert, das Verfahren fortzusetzen.

Sie “will definitiv nicht, dass Babys bald rauskommen”, erzählt Savannah den BBC-Sendungen Today und Victoria Derbyshire.

“Eine Sache, auf die ich mich jetzt definitiv nicht konzentriere, ist Kinder zu haben”, sagt sie.

“Ich liebe meinen Job und es gibt so viele andere Dinge, die ich vorher machen möchte.

“Ich will nicht im Hinterkopf haben, dass ich es jetzt schaffen muss, wenn ich Kinder will, einen Ring an meinem Finger zu bekommen.”

via bbc

Leave a Reply

%d bloggers like this: