Stefan Kraft nach Saison-Abbruch Skisprung Gesamt-Weltcupsieger

Nach der Absage der noch offenen Veranstaltungen der norwegischen RAW-Air-Serie durch die norwegische Regierung am Donnerstag im Zuge der Corona-Krise und dem damit verbundenen vorzeitigen Ende der Skisprung-Saison 2019/20 (abgesehen von der noch offenen Entscheidung bezüglich der geplanten Skiflug-WM in Planica von 18.-22.3.2020) ist Stefan Kraft Gesamt-Weltcupsieger der Herren.

Der Salzburger gewinnt nach 28 Einzelbewerben mit 140 Punkten Vorsprung auf den Deutschen Karl Geiger. Für den 26-Jährigen ist es die zweite große Kristallkugel nach der Saison 2016/17.

Mit Philipp Aschenwald (10.) landet ein weiterer Österreicher in den Top-10 der Weltcup-Wertung. Daniel Huber beendet die Saison auf Platz 18, Gregor Schlierenzauer wird 20., Michael Hayböck 22., Jan Hörl 27., Stefan Huber 39., Marco Wörgötter 60., Clemens Leiter 64. und Clemens Aigner 66.

Im Nationen-Cup belegt Österreich mit 153 Punkten hinter Deutschland den zweiten Platz. Durch die Absage der abschließenden Skifliegen in Vikersund (NOR) erhält das Team von Cheftrainer Andreas Felder keine Chance, die Deutschen auf den letzten Metern doch noch zu überholen.

Saison-Ende auch bei den Damen: Chiara Hölzl Vize-Weltcupsiegerin
Auch bei den Damen werden die Österreicherinnen die Reise zu den letzten Bewerben nach Russland nicht mehr antreten. Die Entscheidung fiel unabhängig von einer Austragung in Russland durch den Österreichischen Skiverband (ÖSV).

Der Sieg in der Gesamtwertung geht damit an die Titelverteidigerin Maren Lundby (NOR). Chiara Hölzl wird die Saison knapp dahinter auf dem zweiten Platz beenden – eine persönliche Bestleistung für die 22-jährige Salzburgerin. Ebenso für die Vorarlbergerin Eva Pinkelnig, für sie endet die Saison auf dem dritten Platz der Gesamtwertung.

Im Nationen-Cup siegt das Team von Cheftrainer Harald Rodlauer mit einem Rekordvorsprung auf Norwegen. Eine sensationeller Erfolg für die österreichischen Skispringerinnen.

Österreichs Skispringerinnen und Skispringer treten nun die Heimreise aus Trondheim (NOR) an. Folgetermine mit Gesamt-Weltcupsieger Stefan Kraft und eventuell weiteren Skispringerinnen und Skispringern werden noch bekanntgegeben.

via sportreport.biz

Leave a Reply

%d bloggers like this: