Jesus muss nach dem Sieg weiter punkten

Der Stürmer von Manchester City, Gabriel Jesus, sagte, er müsse “weiterspielen”, nachdem sein Hattrick die Blues dazu inspiriert habe, von hinten zu kommen, um das letzte Spiel der Champions League-Gruppe C bei Dinamo Zagreb zu gewinnen.

Der 22-jährige brasilianische Angreifer, der mit verletzten Sergio Aguero an der Spitze von City steht, hat in seinen letzten fünf Starts für den Verein nun fünf Tore erzielt.

Und seine Form dürfte der Schlüssel für City sein, der mit 14 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Liverpool Dritter der Premier League ist.

“Jetzt kommen die Tore, also bin ich so glücklich, aber ich kann nicht aufhören – ich muss weiter punkten”, sagte Jesus.

“Ich muss meinen Job machen. Meine Aufgabe ist es, Tore zu schießen und der Mannschaft zu helfen, ohne den Ball und mit dem Ball. Letzten Monat habe ich nicht getroffen und ich fühlte mich so schlecht, weil ich Tore schießen und meinen Teamkollegen helfen muss.” . “

City, der sich vor seiner Reise nach Kroatien qualifiziert hatte, wurde Gruppensieger. Atalanta qualifizierte sich nach seinem 3: 0-Sieg bei Shakhtar Donetsk als Zweiter.

Dani Olmo hatte die Führung für die Gastgeber mit einem glitzernden Volleyschuss von Damian Kadzior eröffnet, der die obere Ecke fand.

Die Mannschaft von Pep Guardiola dominierte den Ballbesitz und ging vor der Pause in Führung. Jesus köpfte eine Flanke von Riyad Mahrez in die linke obere Ecke.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte Jesus dann City in Führung. Nach einem Doppelsieg mit Phil Foden und ein paar guten Schritten setzte er sich in der rechten unteren Ecke durch.

Der brasilianische Stürmer traf Benjamin Mendys Flanke vier Minuten später in ein unbewachtes Tor von Dinamo, wurde dann aber ausgewechselt. Foden rundete eine feine Präsentation der Besucher ab und drückte auf Bernardo Silvas Kreuz, um der Partitur ein nachdrückliches Gefühl zu verleihen.

Der Aufstieg in die Ko-Runde ist in dieser Saison im Wettbewerb ungeschlagen und wird eine der Voraussetzungen für die letzte Auslosung am Montag sein.

Durch die Niederlage von Dinamo und den Sieg von Atalanta liegt der kroatische Meister auf dem letzten Platz der Gruppe und verpasst einen Platz in der Europa League.

Verfolgen Sie alle Champions League-Aktionen
Was haben wir in der Champions League gelernt?
Welche Mannschaften spielen zuletzt in der Champions League?
Football Daily: Mourinhos Männer werden “verärgert”
Foden nutzt die Chance zu beeindrucken
Nachdem City den Einzug ins Achtelfinale bereits bestätigt hatte, nahm Guardiola nach der Derby-Niederlage am Samstag gegen Manchester United acht Änderungen vor. Vor allem Foden bot sich eine seltene Gelegenheit, von Anfang an zu beeindrucken.

Während Fodens letzter Auftakt in der Premier League im Mai war, war der 19-Jährige Stammspieler in Guardiolas Kader, wenn auch als ständiger Ersatz.

Der Nachwuchs zeigte jedoch immer noch einen Anflug von Talent, das viele von ihm beschrieben haben, darunter auch Guardiola, der mögliche Erbe des spanischen Spielmachers David Silva.

Der 33-jährige Silva, der in Manchester neun Saisons mit Pokalen hinter sich hat, wird den Verein am Ende der Saison verlassen. Obwohl Foden noch nicht als vergleichbarer Ersatz angesehen werden kann, hat ihm diese Leistung nur wenig geschadet .

Er begann langsam und war schuld daran, zwei Weitschussversuche furchtbar weit zu schieben, verbesserte sich jedoch mit der Entwicklung des Spiels.

Er gab nur selten Besitz ab, absolvierte 92% seiner Pässe und machte einige rechtzeitige Interceptions vor seiner eigenen Verteidigung.

Seine Berührung mit Jesus für Citys drittes Tor zeigte seine Fußballintelligenz, während sein Ziel eine willkommene Belohnung für eine fleißige und nicht funkelnde Darstellung war.

Jesu Heldentaten
Ein anderer City-Spieler, der von seiner abendlichen Arbeit zufrieden sein konnte, war Jesus, der seinen zweiten Champions League-Hattrick mit klinischer Leistung vor dem Tor aufzeichnete.

Während Guardiolas Mannschaft als Angreifer schleppend anfing, konnte der brasilianische Stürmer mit seinem ersten Torversuch und dem von City Abhilfe schaffen. Er kletterte brillant auf Mahrez ‘Flanke am langen Pfosten.

Dieser Moment gab den Besuchern Auftrieb und löste zu beiden Seiten der Pause ihren besten Spielzauber aus.

Durch Jesu Bemühungen wurde er auch der jüngste brasilianische Spieler, der 10 Tore in der Champions League erzielte, als er Neymar überholte, der die gleiche Leistung im Alter von 23 Jahren und 75 Tagen vollbrachte.

In einer Nacht voller Meilensteine ​​brachte Jesus auch sein 100. Karriereziel für Verein und Land zum Ausdruck.

“Es ist etwas Besonderes”, fügte Jesus hinzu, der auch im Wettbewerb gegen Schachtar Donezk 2018 einen Hattrick erzielte.

“Als ich jung war, dachte ich an die Champions League – ich wollte spielen, ich wollte treffen, ich wollte den Ball. Für mich ist es ein ganz besonderer Moment, wenn ich Tore schieße und auch einen Hattrick.”

Da Aguero nach einer Verletzung gegen Chelsea im November zum fünften Mal in Folge ausfiel, wäre die Form seines Ersatzes Jesus für Guardiola ein ermutigender Anblick gewesen.

Mann des Spiels – Gabriel Jesus (Manchester City)

Foden emuliert Rooney, Walcott und Sancho – die Statistiken
Manchester City erzielte 501 Tore in 199 Spielen in allen Wettbewerben unter Pep Guardiola – 96 mehr als jedes andere englische Team seit der Ernennung des Spaniers im Jahr 2016.
Dinamo Zagreb hat nur eines seiner sechs Champions League-Spiele mit englischen Mannschaften gewonnen (W1 D1 L4). Der einzige Heimsieg kam im September 2015 zu Arsenal.
Jedes der letzten 14 Tore von Gabriel Jesus für Man City in allen Wettbewerben wurde vom Etihad (Inc., neutrale Spielorte) erzielt. Tatsächlich war Jesus der erste Spieler unter 23 Jahren, der in der Champions League mehrere Hattricks erzielte.
Gabriel Jesus (22J 252T) von Man City war der jüngste brasilianische Spieler, der 10 Tore in der Champions League erzielte – er überholte Neymar (23J 75T) und der City-Stürmer erzielte nun 12 CL-Tore.
Riyad Mahrez war direkt an 10 Toren in neun Champions League-Starts für Man City beteiligt (2 Tore, 8 Vorlagen).
Phil Foden, der heute Abend zum 50. Mal für Man City auftrat, erzielte nun drei Champions-League-Tore für den Verein. Der zweithäufigste englische Teenager im Wettbewerb neben Wayne Rooney, Theo Walcott und Jadon Sancho.
Was kommt als nächstes?
Manchester City spielt am Sonntag, den 15. Dezember (16.30 Uhr GMT) gegen Arsenal in der Premier League.

Via BBC World News

Leave a Reply

%d bloggers like this: