Ben Te’o unterschreibt bei den Sunwolves im japanischen Super Rugby

Das frühere englische Zentrum Ben Te’o wird für die Super Rugby-Saison 2020 bei Sunwolves antreten.

Der 32-Jährige wechselte im August zum französischen Klub Toulon, nachdem er von Eddie Jones ‘WM-Kader ausgeschlossen worden war.

Das Versäumnis von Te’o in England kam kurz nach einer Auseinandersetzung mit Außenverteidiger Mike Brown während eines Team-Bondings in Italien, als Brown ebenfalls aus Jones ‘Kader ausgelassen wurde.

Te’o ist einer von 14 im Ausland geborenen Spielern im ersten 15-Mann-Kader der Sunwolves.

Der Australier Jake Schatz, der in 92 Super Rugby-Spielen, hauptsächlich für die Queensland Reds, gespielt hat, und die Georgia-Nutte Jaba Bregvadze sind auch für die Saison 2020 enthalten, die im Februar beginnt.

Diese Saison steht vor der endgültigen Super Rugby-Kampagne der Sunwolves, nachdem die japanische Rugby Football Union und die Turnierorganisatoren keine Einigung über ihr weiteres Engagement erzielt hatten.

Die Mannschaft hat seit ihrem Beitritt im Jahr 2016 nur acht ihrer 62 Spiele gewonnen, aber Nationaltrainer Jamie Joseph lobte die Gelegenheit, die es japanischen Spielern bietet, mit und gegen Stars aus Übersee zu spielen.

Der gebürtige Neuseeländer Te’o, der zuvor Samoa in der Rugby-Liga vertrat und 20 Länderspiele in England bestritt, verließ Worcester Ende der vergangenen Saison nach drei verletzungsbedingten Jahren bei Sixways.

Seine Entscheidung, wieder nach Übersee zu ziehen, macht ihn im Rahmen der internationalen Auswahlpolitik der Rugby Football Union für England nicht verfügbar.

Via BBC World News

Leave a Reply

%d bloggers like this: