Trump Amtsenthebung: Demokraten enthüllen Anklage

Das demokratisch kontrollierte Justizkomitee des US-Repräsentantenhauses hat Anklage gegen Präsident Donald Trump erhoben, ein entscheidender Schritt, um ihn anzuklagen.

Der erste Artikel des Komiteechefs Jerry Nadler beschuldigt Trump des Machtmissbrauchs und der zweite beschuldigt ihn, den Kongress behindert zu haben.

Der republikanische Präsident soll der Ukraine aus innenpolitischen Gründen die Hilfe vorenthalten haben.

Er besteht darauf, dass er “nichts falsch gemacht” und den Prozess als “Wahnsinn” abgetan hat.

Live-Updates
Demokraten beschließen, es einfach zu halten
Wenn der Justizausschuss des Repräsentantenhauses gegen Ende dieser Woche für die Annahme der Artikel stimmt, werden sie der unteren Kammer zur vollständigen Abstimmung vorgelegt.

Wenn die Artikel wiederum vom Parlament – das von den Demokraten kontrolliert wird – genehmigt werden, wird möglicherweise Anfang Januar ein Amtsenthebungsverfahren im republikanischen Senat stattfinden.Das Amtsenthebungsverfahren wurde eingeleitet, nachdem sich ein anonymer Hinweisgeber im September beim Kongress über einen Telefonanruf von Herrn Trump an den Präsidenten der Ukraine im Juli beschwert hatte.

Analyse
Wir wussten, dass es kommen würde. Es wurde nur wenig anderes geredet, Anklage scheint das Einzige zu sein, worüber ich in den letzten Monaten berichtet habe.

Aber als der Vorsitzende des Justizausschusses den Präsidenten wegen “hoher Verbrechen und Vergehen” beschuldigte, stellten sich immer noch die Haare in meinem Nacken auf. Bei aller Wut und Entschlossenheit der heutigen Politik ist dies kein alltägliches Ereignis.

Wenn das Repräsentantenhaus gegen Donald J. Trump stimmt, wird er neben Andrew Johnson (1868) und Bill Clinton (1998) die einzigen anderen Präsidenten sein, die seit der amerikanischen Unabhängigkeit auf diese Weise sanktioniert wurden.

Aber das ist für die Geschichtsbücher. Es kommt darauf an, was als nächstes passiert. Wird dies ein schwerer Schlag für Donald Trump sein, der eine zweite Amtszeit gewonnen hat, oder wird das amerikanische Volk dies als politischen Hit gegen seinen Präsidenten ansehen?

Die Sprache ist, die Verfassung aufrechtzuerhalten, aber lassen Sie sich nicht täuschen: Es gibt auch rohe politische Berechnungen.

Was genau wird Mr. Trump vorgeworfen?
Er soll in zweierlei Hinsicht “hohe Verbrechen und Vergehen” begangen haben (ein Satz aus der US-Verfassung), umrissen von Herrn Nadler:

Die erste Behauptung ist, dass er die Befugnisse seines öffentlichen Amtes ausgeübt habe, um “einen unangemessenen persönlichen Vorteil zu erzielen, während er die nationalen Interessen ignoriert oder verletzt”, indem er die Ukraine unter angeblichen Druck gesetzt habe, sich in die Präsidentschaftswahlen 2020 einzumischen
Die zweite Behauptung ist, dass “als er gefasst wurde, als das Haus eine Amtsenthebungsuntersuchung durchführte und eröffnete, Präsident Trump eine beispiellose kategorische und willkürliche Ablehnung der Amtsenthebungsuntersuchung begangen hat …”, wodurch der Kongress behindert wurde
Herr Trump “sieht sich als über dem Gesetz”, sagte Herr Nadler. “Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass niemand, nicht einmal der Präsident, über dem Gesetz steht.”

Im Juli-Telefonat mit dem ukrainischen Staatschef schien Trump die US-Militärhilfe für die Ukraine an die Einleitung von Ermittlungen zu binden, die ihm politisch helfen könnten.

Im Gegenzug zu diesen Ermittlungen gaben die Demokraten an, dass Trump zwei Verhandlungschips angeboten habe – 400 Mio. USD (304 Mio. GBP) Militärhilfe, die bereits vom Kongress bereitgestellt worden waren, und ein Treffen des Weißen Hauses für Präsident Volodymyr Zelensky.

Demokraten sagen, dass dieser Druck auf einen verletzlichen Verbündeten in den USA einen Machtmissbrauch darstellt.

Die erste Untersuchung, die Trump aus der Ukraine wollte, betraf den ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden, seinen wichtigsten demokratischen Herausforderer, und seinen Sohn Hunter. Hunter Biden trat dem Vorstand eines ukrainischen Energieunternehmens bei, als sein Vater der Stellvertreter von Präsident Barack Obama war.

Die zweite Forderung von Trump lautete, dass die Ukraine versuchen sollte, eine Verschwörungstheorie zu bekräftigen, die die Ukraine und nicht Russland bei den letzten US-Präsidentschaftswahlen vertreten hatte. Diese Theorie wurde weitgehend entkräftet, und die US-Geheimdienste sind sich einig, dass Moskau 2016 hinter dem Hacken von E-Mails der Demokratischen Partei steckt.

Wie stark ist die Anklage?
Präsident Trump schimpfte bei der Bekanntgabe der Anklage und erklärte erneut auf Twitter, dass es sich um eine “Hexenjagd” handele.

“Nadler sagte nur, dass ich die Ukraine unter Druck gesetzt habe, sich in unsere 2020-Wahlen einzumischen”, schrieb er.

“Lächerlich, und er weiß, dass das nicht wahr ist. Sowohl der Präsident als auch der Außenminister der Ukraine sagten oft, dass es keinen Druck gab.” Nadler und die Dems wissen das, aber weigern sich es anzuerkennen! “

Der Rechtsprofessor Jonathan Turley, der vor dem Justizausschuss des Repräsentantenhauses für die Republikanische Partei von Trump ausgesagt hatte, erklärte gegenüber der BBC: “Das Problem ist nicht die rechtliche Grundlage für solche Straftaten, sondern die Beweisaufnahme.

“Diese Aufzeichnung ist nach wie vor unvollständig und widersprüchlich. Die Demokraten haben darauf bestanden, bis Weihnachten eine Amtsenthebung zu erwirken, anstatt eine Aufzeichnung zur Stützung solcher Anklagepunkte zu erstellen. Dies ist jetzt die schnellste Untersuchung, wobei die dünnste Aufzeichnung die engste Amtsenthebung in der modernen Geschichte belegt.”

Wie viel ist das mit Politik?
Der Kongreß ist zweifellos parteiisch gespalten. Die Demokraten argumentieren, dass Herr Trump nicht aus politischen Gründen für eine Wiederwahl im nächsten Jahr zugelassen werden muss, sondern weil er eine strafbare Handlung begangen hat.

Adam Schiff, der die Anhörungen des Kongresses zu den Vorwürfen beaufsichtigte, erklärte, dass ein Verzicht auf ein Vorgehen gegen Präsident Trump im Jahr 2020 bedeuten würde, dass er noch einmal schummeln dürfe.

“Nichts zu tun würde uns zu Komplizen machen”, sagte er.

Brad Parscale, der 2020-Kampagnenmanager von Trump, warf den Demokraten jedoch vor, sie hätten versucht, den republikanischen Kandidaten jetzt zu entfernen, weil sie im nächsten Jahr niemanden hatten, der ihn besiegen könnte.

“Die Amerikaner sind mit dieser ranghohen Parteilichkeit nicht einverstanden, aber die Demokraten setzen auf dieses politische Theater, weil sie keinen geeigneten Kandidaten haben”, sagte er.

Wie funktioniert die Amtsenthebung?
Amtsenthebung ist der erste Teil – die Anklage – eines zweistufigen politischen Prozesses, durch den der Kongress einen Präsidenten aus dem Amt entfernen kann.

Wenn das Repräsentantenhaus beschließt, Amtsenthebungsverfahren zu beschließen, muss der Senat ein Gerichtsverfahren durchführen.

Für eine Abstimmung im Senat ist eine Zweidrittelmehrheit erforderlich, um den Präsidenten zu verurteilen und abzusetzen – dies ist in diesem Fall unwahrscheinlich, da die Partei von Herrn Trump die Kammer kontrolliert.

Nur zwei US-Präsidenten in der Geschichte – Bill Clinton und Andrew Johnson – wurden angeklagt, aber keiner wurde verurteilt.

Präsident Richard Nixon trat zurück, bevor er angeklagt werden konnte.

Via BBC World News

Leave a Reply

%d bloggers like this: