Parlamentswahlen 2019: Corbyn verteidigt “neutrale” Brexit-Haltung

Jeremy Corbyn hat seine Entscheidung, in einem zukünftigen Brexit-Referendum eine neutrale Haltung einzunehmen, als “Zeichen der Stärke” und “Reife” verteidigt.

Der Labour-Führer sagte am Freitag zu einem Sonderangebot der BBC-Fragestunde, dass er nicht für Leave or Remain werben würde, wenn seine Partei an die Macht käme.

Premierminister Boris Johnson fragte, wie Herr Corbyn in einem so wichtigen Thema “gleichgültig” sein könne.

Und Lib Dem-Führer Jo Swinson warf ihm eine “Abdankung der Führung” vor.

Aber Herr Corbyn sagte, das Handeln als “ehrlicher Makler” sei ein “vernünftiger Weg nach vorne”.

Wenn er Premierminister wird, hat Corbyn versprochen, ein neues Brexit-Abkommen mit der EU auszuhandeln und dieses zusammen mit der Option von Remain einer öffentlichen Abstimmung zu unterziehen.

Im Programm vom Freitag bestätigte er jedoch, dass er bei diesem Referendum eine neutrale Haltung einnehmen werde, bevor das Ergebnis veröffentlicht werde.

Bei einem Wahlkampfbesuch in Sheffield am Samstag sagte Corbyn: “Ich denke, ein ehrlicher Makler zu sein und jedem zuzuhören, ist ein Zeichen der Stärke und der Reife.

“Unser Land muss zusammenkommen – wir können nicht für immer davon getrennt sein, wie die Menschen im Jahr 2016 abgestimmt haben.

“Meine Rolle als Labour-Premierminister wäre es, dafür zu sorgen, dass [ein weiteres Referendum] fair durchgeführt wird, dass die eingereichten Angebote fair sind und dass ich das Ergebnis dieses Referendums verwirklichen werde.

“Ich denke, das ist ein vernünftiger Weg, um Menschen zusammenzubringen.”

Was haben die anderen Parteien gesagt?
Gesundheitsminister Matt Hancock sagte, Corbyns Haltung “werde sich nicht mit den Wählern waschen” und fügte hinzu, der Labour-Führer habe “beschlossen, sich in der” kritischen Frage unserer Zeit “nicht zu entscheiden”.

“Sie können die Öffentlichkeit nicht bitten, Premierminister dieses Landes zu sein, wenn Sie sich nicht einmal für den Brexit entscheiden können”, sagte er der BBC.

Während der Fragestunde am Freitag sagte Herr Johnson, das Bestreben des Labour-Führers, einen neuen Brexit-Deal auszuhandeln, werde durch seine neutrale Haltung untergraben.

“Ich sehe nicht ein, wie er einen Deal machen kann, wenn er neutral oder gleichgültig sein wird”, sagte er.

Während eines Wahlkampfbesuchs in West-London am Samstag sagte der Vorsitzende von Lib Dem, Jo Swinson, dass die Position von Herrn Corbyn “erstaunlich” sei.

“In der größten Frage, der sich eine Generation gegenübersieht, werden sie keine Position beziehen”, sagte sie.

“Die Überlebenden in diesem Land brauchen einen Führer, keinen Zuschauer.”Analysen

Es ist nicht klar, ob das lebhafte Grillen der großen Politiker bei diesen Wahlen die Richtung ändern wird.

Aber es war sicherlich eine Verschiebung von Jeremy Corbyns Position zum Brexit.

Er war von seinen Gegnern unter Druck gesetzt worden, um zu sagen, ob er Leave oder Remain im neuen Referendum unterstützen würde. Labour ist vielversprechend.

Also versuchte er, ein Negativ zu beseitigen, indem er für Klarheit sorgte: eine klare Verpflichtung, neutral zu bleiben.

Labours Strategen schlagen vor, dass er nun als ehrlicher Makler angesehen werden könnte, der ein geteiltes Land zusammenbringen kann.

In Wahrheit gibt es jedoch hinter den Kulissen Befürchtungen, dass die Partei die Bedrohung durch die Liberaldemokraten überschätzt und die Bedeutung unterschätzt hat, die die Wähler in den Urlaubsgebieten der Umsetzung des Brexit beimessen.

So ist seine Neutralität zum Teil ein Versuch, den Wählern zu versichern, dass sein versprochenes Referendum nicht das Mittel ist, den Brexit durch die Hintertür abzusagen.

Seine Anhänger werden sagen, dass er sich über den Kampf erhoben hat; seine Kritiker – dass er entschlossener geworden ist, auf dem Zaun zu sitzen.

Während ihres Besuchs im Design Museum in Kensington verteidigte Frau Swinson auch die Politik der Liberaldemokraten, den Brexit ganz zu stoppen, falls sie die Parlamentswahlen gewinnen.

Der Lib Dem-Vorsitzende wurde wegen der Politik der Partei, Artikel 50 sowohl von Leave- als auch Remain-Wählern in der Fragestunde am Freitag zu widerrufen, herausgefordert.

Sie sagte: “Wenn wir von 20 Abgeordneten auf 326 Abgeordnete aufsteigen, wird dies ein demokratisches Mandat sein.

“Das wird ein großer Schub für die Liberaldemokraten sein, und ich denke, die Leute werden erkennen, dass dies ein seismisches Ereignis sein wird.”

Sie fügte hinzu: “Wenn wir das nicht tun, werden wir weiterhin für eine Volksabstimmung kämpfen, um den Brexit zu stoppen.”

Was passiert heute noch auf dem Kampagnenweg?
Bei einer Kundgebung in Loughborough hat Corbyn Labours “Jugendmanifest” mit dem Titel “The Future Is Ours” vorgestellt.

Das Dokument enthält:

Gewährung des Stimmrechts für 16-Jährige
Ende der Studiengebühren und Rückerstattung von Unterhaltszuschüssen
Kostenlose Busfahrt für Kinder unter 25 Jahren
Ein Verbot von unbezahlten Praktika
Weitere 250 Mio. GBP für den Bau von bis zu 500 neuen Jugendzentren
3.500 qualifizierte Berater, die jedem Kind den Zugang zu Schulberatern garantieren
Zuvor traf er Arbeiter vor einem Amazon-Depot in Sheffield, wo der Labour-Chef versprach, Zero-Hour-Verträge zu kündigen.

Er gelobte auch, multinationale Unternehmen zu zwingen, ihren gerechten Anteil an Steuern in Großbritannien zu zahlen, mit dem Versprechen, sie daran zu hindern, Steuerbelastungen für “niedrigere Steuersysteme” auszulagern.

Ein Sprecher von Amazon verteidigte den Unternehmensrekord mit den Worten: “Die Regierung hat die Steuergesetze verfasst und sie sollen Investitionen anregen. Wir investieren massiv in die Schaffung von Arbeitsplätzen und Infrastruktur in ganz Großbritannien.”

In der Zwischenzeit haben die Konservativen zugesagt, in den nächsten zehn Jahren zusätzliche 83 Millionen Pfund pro Jahr für die Demenzforschung bereitzustellen.

Via BBC World News

Leave a Reply

%d bloggers like this: