Parlamentswahlen 2019: Boris Johnson verspricht Kürzung der Nationalversicherung

Boris Johnson hat sich zum Ziel gesetzt, die nationalen Versicherungsregeln zu ändern, damit die Arbeitnehmer diese erst bezahlen müssen, wenn sie 12.500 Pfund verdienen.

Der Tory-Führer sagte zuvor, seine Partei werde die Schwelle heraufsetzen, um “niedrige Steuern für die Werktätigen” zu gewährleisten, wenn sie die allgemeinen Wahlen gewinnt.

Später bestätigte er der BBC jedoch, dass der Betrag im ersten Haushalt einer Tory-Regierung auf 9.500 GBP angehoben werden würde, ohne einen Zeitplan für die zusätzlichen 3.000 GBP.

Labour sagte, die verringerten Einnahmen würden den öffentlichen Dienstleistungen schaden.

Die gegenwärtige Schwelle sieht vor, dass die Arbeitnehmer die Sozialversicherungsbeiträge zahlen, sobald sie 8.628 GBP pro Jahr verdienen.

Herr Johnson hatte versprochen, die Schwelle während des Tory-Führungswettbewerbs auf £ 12.500 anzuheben.

Er sagte der BBC, dies sei nun ein “Ehrgeiz” seiner Regierung und ein Zeitrahmen, der bei ihrer Wahl bei ihrem ersten Haushalt angekündigt werde.

Die Premierministerin sagte jedoch, dass eine schnellere Herbeiführung der Schwelle von 9.500 GBP “die Lebenshaltungskosten senken” und “500 GBP in die Tasche aller stecken” würde – obwohl in einer späteren Pressemitteilung eine Ersparnis von rund 100 GBP pro Person angegeben wurde.

Beide Zahlen liegen immer noch über der Schätzung des Institute for Fiscal Studies, wonach die Schwelle etwa 85 GBP pro Jahr einsparen und die Regierung 2 Mrd. GBP kosten würde.

Einer früheren Schätzung des unabhängigen Think Tanks zufolge würde ein Anstieg auf 12.500 GBP – was der Schwelle entspricht, bei der die Arbeitnehmer anfangen, Einkommenssteuern zu zahlen – Arbeitnehmern bis zu 465 GBP pro Jahr einsparen und die Regierung 11 Mrd. GBP kosten.

Aber Xiaowei Xu, ein Forschungsökonom des IFS, sagte, ohne den vorgeschlagenen Zeitrahmen für die Erhöhung zu kennen: “Wir wissen nicht, wie groß diese Politik ist.”

LIVE: Das Neueste vom Wahlpfad
Lib Dems schwört £ 50 Mrd. ‘Glücksfall’, den Brexit zu stoppen
Was ist Labours viertägiger Wochenarbeitszeitplan?
Bei einem Besuch in einem Maschinenbauwerk in Teesside wurde Herr Johnson von einem der Arbeiter gefragt, ob seine Zusagen für niedrige Steuern “für Menschen wie Sie … oder für Menschen wie uns” seien.

Der Ministerpräsident sagte: “Ich meine niedrige Steuer für Leute … Arbeiter.

“Wir werden die Sozialversicherungen auf 12.000 Pfund senken und dafür sorgen, dass wir die Unternehmensraten für kleine Unternehmen senken. Wir senken die Steuern für Erwerbstätige.”

Nick Eardley, politischer Korrespondent der BBC, sagte, es hörte sich so an, als hätte Herr Johnson versehentlich sein großes Wahlsteuerversprechen enthüllt.

Später musste er die Zahlen in einem Interview mit der BBC korrigieren und sie im nächsten Jahr auf einen Schwellenwert von 9.500 GBP mit einem Endziel von 12.500 GBP korrigieren.

Herr Johnson sagte: “Wir wollen umsichtig vorgehen, aber wir wollen jetzt mit den Lebenshaltungskosten helfen und gleichzeitig die Mittel haben, die wir brauchen, um in den NHS, die Polizisten und die Bildung zu investieren.”

“Den Preis bezahlen”
Der Schattenkanzler von Labour, John McDonnell, kritisierte die Kosten für die Steuerzahler und zitierte den IFS-Betrag von 11 Mrd. GBP.

“Selbst nach 10 Jahren grausamer Kürzungen und trotz des Knarrens im öffentlichen Dienst glauben die Tories immer noch, dass die Antwort auf die Herausforderungen unserer Zeit eine Steuersenkung von 1,64 GBP pro Woche ist. Diejenigen, die Universal Credit in Anspruch nehmen, erhalten ungefähr 60 Pence”, sagte er.

“Unabhängige Experten haben inzwischen angekündigt, dass dies bis zu 11 Mrd. GBP kosten wird. Jeder, der auf öffentliche Dienstleistungen und soziale Sicherheit angewiesen ist, wird sich fragen, ob er den Preis dafür zahlen wird.”

Drew Hendry von der SNP griff die Politik ebenfalls an und sagte, wenn die Konservativen “wirklich Menschen mit niedrigem Einkommen helfen wollten”, würden sie die Einführung von Universalkrediten “regeln und stoppen”.

Er sagte, eine Anhebung der Schwelle würde den “Besseren zuerst und noch mehr als den Menschen mit niedrigem Einkommen” zugute kommen.

Das IFS sagte auch, dass eine Anhebung der Schwelle “ein extrem stumpfes Instrument” sei, wenn die Absicht bestehe, weniger bezahlte Arbeitnehmer zu unterstützen.

“Weniger als 10% des Gesamtgewinns aus der Anhebung der [Sozialversicherungsbeiträge] entfallen auf das ärmste Fünftel der erwerbstätigen Haushalte”, sagten sie.

“Die Regierung könnte Familien mit niedrigem Einkommen viel effektiver ansprechen, indem sie die Leistungen bei Erwerbstätigkeit erhöht, was den Niedrigstbezahlten für einen Bruchteil der Kosten weitaus höhere Leistungen bringen würde.”Was ist eine Sozialversicherung?

Die Sozialversicherung ist eine Steuer, die von Arbeitnehmern und Selbstständigen ab 16 Jahren gezahlt wird. Die Höhe der Steuer hängt davon ab, wie viel Sie verdienen.

Die Arbeitgeber leisten zwar einige Beiträge für ihre Arbeitnehmer, es hängt jedoch auch davon ab, wie viel sie bezahlt haben.

Für Angestellte wird es direkt von Ihrem Gehalt abgezogen, bevor Sie es erhalten, während Selbständige im Rahmen ihrer Selbsteinschätzung zahlen müssen.

Durch die Zahlung der Steuer haben Sie Anspruch auf eine Reihe von Leistungen, wie zum Beispiel eine staatliche Rente, Arbeitslosengeld und Mutterschaftsgeld.

Die Beiträge decken diese Leistungen ab, einige gehen auch in Richtung NHS.

Wo stehen die anderen Parteien in der Nationalversicherung?
Die Liberaldemokraten kündigten in ihrem Manifest an, dass sie planen, den steuerlichen und nationalen Versicherungsstatus von Arbeitnehmern, abhängigen Auftragnehmern und Freiberuflern zu überprüfen, “um eine faire und vergleichbare Behandlung sicherzustellen” und “die Rechte zu modernisieren, um sie für das Zeitalter der Gig-Economy fit zu machen “.

Die Grünen haben in ihrem Manifest, das Anfang dieser Woche ins Leben gerufen wurde, ebenfalls zugesagt, dass sie die Nationalversicherung, die Kapitalertragssteuer, die Erbschaftssteuer, die Dividendensteuer und die Einkommenssteuer der Arbeitnehmer zu einer einzigen konsolidierten Einkommenssteuer zusammenfassen wollen und behaupten, dies würde “Lücken schließen”. und bringen Sie zusätzliche £ 20 Mrd. in die öffentliche Börse.

Labour hat sein Manifest noch nicht veröffentlicht, aber in einer Ankündigung über seine Pläne für den “existenzsichernden Lohn” zu Beginn dieses Monats versprach die Partei, die Einkommensteuer oder die Sozialversicherungsbeiträge für die untersten 95% der Verdiener nicht zu erhöhen.

Die SNP sagt auf ihrer Website, dass sie jegliche Erhöhung der Nationalversicherung ablehnen würde.

Plaid Cymru fordert eine Erhöhung der Sozialversicherungsbeiträge für höhere Steuersätze und zusätzliche Steuerzahler und bietet Arbeitgebern in ländlichen und industriellen Gebieten mit hoher Arbeitslosigkeit Sonderbefreiungen.

Via BBC World News

One thought on “Parlamentswahlen 2019: Boris Johnson verspricht Kürzung der Nationalversicherung

Leave a Reply

%d bloggers like this: