München: Teil des Landshuter-Allee-Tunnels nach Autobrand frei

Nachdem am Dienstagmorgen im Landshuter-Allee-Tunnel auf dem Mittleren Ring ein Auto in Flammen gestanden hatte, ist der Tunnel in Richtung Süden wieder befahrbar, in Richtung Norden bleibt der Tunnel noch bis 13 Uhr gesperrt.

Nach dem Brand eines Autos am Dienstagmorgen hat sich die Situation auf dem Mittleren Ring in München etwas entspannt. Der Landshuter-Allee-Tunnel ist von Rauch befreit. Auch Anwohner können wieder Fenster und Türen öffnen. Laut Feuerwehr ist – nach ersten Erkenntnissen – niemand verletzt worden.

Der Verkehr in der West-Röhre des Tunnels fließt wieder, in Richtung Süden bleibt der Tunnel noch bis mindestens 13 Uhr gesperrt. Hier laufen Nachlösch-, Bergungs- und Reinigungsarbeiten. Autofahrer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Chaos im morgendlichen Berufsverkehr

Am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr hatte im Tunnel an der Landshuter Allee in Richtung Norden ein Auto Feuer gefangen. Aufgrund des dichten Rauchs kam es zu massiven Staus auf den umliegenden Straßen.

Im Busverkehr kommt es aufgrund des Feuerwehreinsatzes noch zu Behinderungen auf den Linien 53, 62, 63, 144 und 153.

via br

Leave a Reply

%d bloggers like this: