Jordanisches Bauernfeuer: Pakistaner sterben, als ein Brand in provisorischen Häusern ausbricht

Dreizehn pakistanische Staatsangehörige, darunter acht Kinder und vier Frauen, sind nach Angaben des Zivilschutzministeriums (CDD) bei einem Brand auf einer Farm in Jordanien ums Leben gekommen.

Das Feuer fegte am frühen Montag durch Wellblechschuppen, in denen Arbeiter auf der Farm in South Shouna, einem ländlichen Gebiet westlich der Hauptstadt Amman, untergebracht waren.

Drei weitere Personen wurden verletzt.

Die Nachrichtenagentur Petra zitierte die CDD mit der Begründung, das Feuer sei auf einen elektrischen Kurzschluss zurückzuführen.

Jordanische Umkehrung der syrischen Arbeitserlaubnis
Jordanien Länderprofil
Premierminister Omar al-Razzaz drückte dem pakistanischen Volk und der pakistanischen Regierung sein Beileid aus und forderte eine beschleunigte Untersuchung des Vorfalls.

Laut CDD hatten zwei Familien in den provisorischen Gebäuden gewohnt, in denen sich Arbeitsmigranten aufhielten.

Tausende von Wanderarbeitern sind auf privaten Farmen im Jordantal beschäftigt, viele von ihnen in armen Unterkünften.

Via BBC World News

Leave a Reply

%d bloggers like this: