Sri Lanka wählt Präsident im Schatten des Angriffs am Ostersonntag

Sieben Monate nach einem verheerenden Terroranschlag, bei dem mehr als 250 Menschen ums Leben kamen, haben die Sri Lanker am Samstag für die Wahl eines neuen Präsidenten gestimmt.

Bei den Präsidentschaftswahlen, dem dritten seit dem Ende des jahrzehntelangen Bürgerkriegs im Jahr 2009, kämpften insgesamt 35 Kandidaten um die Stimmen.

Der derzeitige Präsident stand jedoch nicht auf dem Stimmzettel.

Maithripala Sirisena entschied sich nach den Bombenanschlägen am Ostersonntag gegen das Rennen, nachdem sie unter Kritik geraten war.

Mindestens 253 Menschen starben bei dem Angriff militanter islamischer Staatsgruppen im April, der auf Kirchen und Luxus-Hotels auf der ganzen Insel abzielte.

Die Regierung musste später zugeben, dass sie einen “großen Geheimdienstausfall” erlitten hatte, wobei der Verteidigungsminister Anfang des Monats eine Warnung des indischen Geheimdienstes enthüllte, dass geplante Angriffe von den Behörden nicht ordnungsgemäß verbreitet wurden.

BildcopyrightREUTERS
Bildbeschreibung
Nachdem die Wahlen geschlossen waren, trugen die Wahlbeamten Wahlurnen zu den Zählzentren
Kurz vor Beginn der Wahlen eröffneten bewaffnete Männer das Feuer in einem Buskonvoi mit muslimischen Wählern im Nordwesten des Landes. Die Täter bauten eine provisorische Straßensperre aus brennenden Reifen, bevor sie auf die Busse schossen und sie mit Steinen bewarfen.

Die Polizei sagte, es gebe keine Opfer, aber zwei Frauen seien durch die Steine ??verletzt worden.

Währenddessen sagte die Polizei auf der nördlichen Halbinsel von Jaffna, 10 Männer seien wegen “Versuches, Ärger zu machen” verhaftet worden.

Trotz dieser Vorfälle wurde eine hohe Wahlbeteiligung gemeldet. Wahlleiter Mahinda Deshapriya gab an, dass die Wahlbeteiligung bei über 80% lag.

Wer könnte Sri Lankas nächster Präsident sein?
Obwohl es einen zwei Fuß langen Stimmzettel gab, auf dem alle Namen der Kandidaten eingetragen waren, handelte es sich um eine Wahl mit zwei eindeutigen Spitzenreitern, von denen einer in seinem Jahrzehnt als Verteidigungsminister unter der Präsidentschaftsherrschaft seines Bruders wegen Menschenrechtsverletzungen angeklagt wurde.

Gotabhaya Rajapaksa war an der Macht, als Tausende von Menschen – insbesondere Tamilen – bei dem Verschwindenlassen, das zwischen 2005 und 2015 als Verschwindenlassen bezeichnet wurde, vermisst wurden.

Aber es war auch seine Rolle bei der Beendigung des Bürgerkriegs, die Herrn Rajapaksas Vermögen nach den diesjährigen Angriffen am Ostersonntag beflügelte.

BildcopyrightAFP
Seine harte Haltung gegenüber der Sicherheit beeindruckte viele singhalesisch-buddhistische Anhänger des Landes nach dem Anschlag. Die Befürworter entschieden sich, die verschiedenen Vorwürfe gegen ihn zu übersehen – einschließlich Fragen zur Staatsbürgerschaft.

Die Bedeutung der Sicherheit für die Wähler blieb von seinem Hauptkonkurrenten Sajith Premadasa nicht unbemerkt. Er startete seine Kampagne mit dem Versprechen, dass er bei einem Sieg den Armeechef, der die tamilischen Tiger, Sarath Fonseka, besiegte, einstellen würde, um die nationale Sicherheit zu überwachen.

Via BBC World News

Leave a Reply

%d bloggers like this: