Brasilianischer Mann festgenommen, weil er sich im Führerschein als Mutter ausgab

Ein 43-jähriger Mann wurde in Nordbrasilien festgenommen, weil er sich als seine Mutter verkleidet hatte, um ihre Fahrprüfung abzulegen.

Als die 60-jährige Mutter von Heitor Schiave, Maria, ihren Test dreimal nicht bestand, beschloss der Mechaniker, einzusteigen.

Mit einer geblümten Bluse, lackierten Nägeln, Schminke und Perücke fuhr er durch Nova Mutum Paraná und sein Plan schien sich auszuzahlen.

Bald wurde jedoch der Verdacht laut, dass die Frau auf dem Fahrersitz nicht die Frau auf “ihrem” Ausweis war.

Katze wegen Einbruch im brasilianischen Gefängnis ‘verhaftet’
“Er hat versucht, so natürlich wie möglich zu sein. Er hat viel Make-up mit seinen Nägeln getragen und [trug] Frauenschmuck”, sagte die Ausbilderin Aline Mendonça gegenüber G1.

Die Polizei wurde gerufen und er wurde auf der Fahrschule wegen Betrugs und Missbrauchs der Identität einer Person festgenommen.

“Er hat bereits gestanden. Er hat gestanden, dass er nicht die fragliche Frau war, sondern der Sohn, ihr Sohn, der versuchte, als seine Mutter zu bestehen, damit sie diese praktische Fahrprüfung bestehen kann”, fügte der Ausbilder hinzu.

Herr Schiave sagte Berichten zufolge, dass seine Mutter den Plan nicht kenne.

Via BBC World News

Leave a Reply

%d bloggers like this: