Von glatter Straße abgekommen: 29-Jähriger stirbt bei Unfall in der Eifel

Hallert Weil die Straße glatt war, ist ein 29-Jähriger zwischen Hallert und Hollnich von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gekracht – er verstarb noch an der Unfallstelle.

Am Samstag, 8. Februar, kam es gegen 07:15 Uhr auf der Kreisstraße 108 zwischen Hallert und Hollnich zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Das teilt die Polizei am Samstag mit.

In einer langgezogenen Linkskurve kam ein 29-jähriger Fahreraus der Verbandsgemeinde Arzfeld mit seinem PKW nach rechts von der winterglatten Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Der Fahrzeugführer erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Während der Verkehrsunfallaufnahme war die K108 für den Verkehr voll gesperrt. Im Einsatz waren ein Notarzt und der Rettungsdienst, die freiwilligen Feuerwehren aus Habscheid, Bleialf und Winterspelt, die Straßenmeisterei Prüm sowie Kräfte der Polizeiinspektion Prüm.

via volksfreund

Leave a Reply

%d bloggers like this: