Feuerwerk ist nicht überall in der Stadt erlaubt

Ein generelles Verbot von Raketen und Böllern gibt es in Lahr nicht. An einigen Orten ist das Abbrennen von Feuerwerk dennoch untersagt.

Der Jahreswechsel rückt immer näher. Viele Menschen feiern und begrüßen das neue Jahr mit Feuerwerk und Raketen. Und das ist in einem gewissen Rahmen auch erlaubt. Das Sprengstoffrecht sieht laut einer Pressemitteilung der Stadt Lahr eine Ausnahme von der Erlaubnispflicht für das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände vor. Am letzten Tag des Jahres, dem 31. Dezember, und dem ersten Tag des Jahres, dem 1. Januar, dürfen Personen ab 18 Jahren pyrotechnische Gegenstände der Kategorie zwei, sprich Feuerwerke, verwenden und abbrennen.

Ein generelles Verbot für ein Feuerwerk innerhalb der Stadt Lahr für Silvester besteht nicht. Allerdings: Das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen sowie bei brandempfindlichen Gebäuden und Anlagen, etwa Fachwerkhäuser, ist gesetzlich untersagt. Verstöße können mit einem Bußgeld geahndet werden.

via badische

Leave a Reply

%d bloggers like this: