DWD warnt vor Sturmtief „Lolita“

Böen mit Tempo 80, dazu eventuell Schnee: Das Sturmtief „Lolita“ ist da. Der Wetterdienst warnt schon mal.

Das durchziehende Sturmtief „Lolita“ hat am Dienstag in Teilen des Bundesgebiets bereits Schäden verursacht. Jetzt warnt der Deutsche Wetterdienst auch vor Böen am heutigen Dienstagabend in Berlin und Brandenburg. Besonders in der Zeit zwischen 16 und 22 Uhr sei mit einzelnen Gewittern samt Sturmböen bis zu 80 km/h zurechnen.

Deutschland liegt nach Angaben des Wetterdiensts noch bis Mittwoch im Einflussbereich des Wintertiefs „Lolita”, das Schauer und polare Kaltluft mit sich führt. Niederschläge sollte es vor allem im Süden und in Norddeutschland geben. Am Dienstagabend und in der Nacht zum Mittwoch muss in der Region gebietsweise gar mit leichtem Schneefall gerechnet werden, örtlich mit Mengen zwischen einem und drei Zentimetern, zeitweise gibt es Glättegefahr durch Schnee oder Schneematsch, allenfalls vorübergehende Schneedeckenbildung.

via tagesspiegel

Leave a Reply

%d bloggers like this: