Bremen: Entgleister Zug sorgt für Verkehrsstörungen

Bei einem Unfall im Bahnhof Bremen-Neustadt sind am Dienstagvormittag neun Waggons eines Güterzuges entgleist. Das teilte die Deutsche Bahn mit. Menschen wurden laut Polizei nicht verletzt. Die Strecke zwischen Bremen und Delmenhorst wurde gesperrt. Nach Bahnangaben wird die Sperrung mindestens bis Mittwochmorgen um 6 Uhr aufrechterhalten. Der Unfall ereignete sich kurz hinter einer Weserbrücke, über die der gesamte Bahnverkehr von Bremen in Richtung Oldenburg, Wilhelmshaven und Emden läuft. Züge würden zwischen Leer und Hannover in beiden Fahrtrichtungen umgeleitet, mehrere Halte fielen aus. Hier informiert die Bahn über aktuelle Störungen im Bahnverkehr.

Auf dem Weg nach Wilhelmshaven

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Der Güterzug kam mit 38 Schüttgutwaggons leer aus Oberhausen und sollte in Wilhelmshaven mit Kohle beladen werden, sagte ein Polizeisprecher. Die Waggons rissen das Gleisbett auf und verbogen mit ihrer Wucht die Schienen. Mehrere Oberleitungsmasten wurden umgeknickt, die Bahnsteigkante wurde beschädigt. Um das Ausmaß der Schäden zu erkunden, überflog die Bundespolizei die Unfallstelle mit einem Hubschrauber. Die Sperrung traf auch zahlreiche Fußballfans, die auf der Anfahrt zum DFB-Pokal-Spiel von Werder Bremen gegen Borussia Dortmund waren.

via ndr

Leave a Reply

%d bloggers like this: