Der schottische Schauspieler Gray O’Brien enthüllt die Diagnose von Mandelkrebs

Der schottische Schauspieler Gray O’Brien hat bekannt gegeben, dass er seit drei Monaten gegen Krebs kämpft.

Bei dem in Glasgow geborenen Star wurde nach einem Besuch bei seinem Arzt mit geschwollenen Drüsen im August Tonsillenkrebs im vierten Stadium diagnostiziert.

Der 51-Jährige beendete seine Behandlung am Montag im Beatson Cancer Centre in Glasgow.

Er teilte ein Video mit, in dem er klingelte, um das Ende seiner Behandlung auf Twitter anzuzeigen.

Der gebürtige Glasgower ist Absolvent der Royal Scottish Academy of Music and Drama und bekannt für seine führenden Rollen in einer Reihe britischer Soaps und Dramen.

Von 2007 bis 2009 spielte er Tony Gordon in der Coronation Street. Von 1996 bis 1998 wurde er als Dr. Richard McCaig in Casualty besetzt.

In der schottischen Soap River City tritt er seit 2006 als Billy Davies auf.

2017 spielte er Alan Redford im ITV-Drama The Loch und hat kürzlich Szenen für die neue Serie von Doctor Who gedreht. Er erschien auch in der Weihnachtsaktion der Show im Jahr 2007.

Er enthüllte seine Diagnose und das Ende seiner Behandlung und sagte seinen Anhängern: “Vor ungefähr drei Monaten führte eine Reise zum Arzt mit geschwollenen Drüsen zu einem Stadium von vier Mandelkrebs.

“Heute ist das Ende meiner Behandlung und ich kann keinem mehr danken, der mich dabei unterstützt hat.”

Seine Agentur BWH teilte der BBC mit, dass Herr O’Brien zum Zeitpunkt der Diagnose aufgrund einer “100-Tage-Herausforderung im Fitnessstudio” fit und stark war.

Sie sagten, er sei nach der Behandlung müde, aber positiv.

Der Tweet wurde von Fans, Freunden und früheren Kollegen beantwortet.

Der Radiomoderator Grant Stott sagte: “Kumpel, ich hatte keine Ahnung. Es tut mir leid, dass Sie eine höllische Zeit hatten, aber ich habe mich gefreut, wenn Sie diese Glocke läuten sehen.”

Steven Purdon, Schauspieler in River City, sagte: “Schön zu sehen, dass Sie klingeln, viel Liebe.”

Die Beatson Cancer Charity sagte: “Herzlichen Glückwunsch! Wir wünschen Ihnen alles Gute für die Zukunft.”

Via BBC World News

Leave a Reply

%d bloggers like this: