Coronavirus: China will ein schnell gebautes Krankenhaus eröffnen

China wird im Zentrum des Ausbruchs des Coronavirus ein neues Krankenhaus in der Stadt eröffnen, da die Zahl der Infizierten weiter zunimmt.

Wuhans Huoshenshan-Krankenhaus mit 1.000 Betten, das in nur acht Tagen gebaut wurde, ist eine von zwei speziellen Einrichtungen, die gebaut werden, um den Ausbruch zu bekämpfen.

China hat mit mehr als 17.000 bestätigten Fällen und 361 Todesfällen zu kämpfen, um mit dem Virus fertig zu werden.

Am Sonntag kam es auf den Philippinen zum ersten bestätigten Todesfall außerhalb Chinas.

Der Patient war ein 44-jähriger chinesischer Mann aus Wuhan, der offenbar infiziert war, bevor er auf die Philippinen kam.

Viele Länder haben die Einreise von Ausländern aus China untersagt und stellen ihre eigenen Bürger unter Quarantäne.

Jüngste Zahlen der Nationalen Gesundheitskommission Chinas vom Montag zeigten, dass neben den bestätigten Fällen:

21.558 Verdachtsfälle
152.700 Menschen “unter medizinischer Beobachtung”
475 Menschen aus dem Krankenhaus entlassen
Es wurden mehr als 150 Fälle des Virus außerhalb Chinas bestätigt.

Berichten zufolge sind Krankenhäuser in der Provinz Hubei, in der sich Wuhan befindet, überfordert und bemühen sich, die wachsende Zahl von Patienten zu behandeln.

Das Krankenhaus wurde in wenigen Tagen gebaut
Können sich Menschen von einem Coronavirus erholen? Und andere Fragen
Ein visueller Leitfaden für den Ausbruch
Währenddessen bereiten sich Krankenhausangestellte in Hongkong auf einen Streik ab Montag vor, es sei denn, die Grenze des Territoriums zum chinesischen Festland ist vollständig geschlossen.

Die Gebietsbehörden haben sich geweigert, dies zu tun, und die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation zitiert, an den Grenzen Kontrollen einzuführen, anstatt sie zu schließen.

Die Anzahl der Coronavirus-Fälle weltweit hat die der ähnlichen Sars-Epidemie, die sich 2003 auf mehr als zwei Dutzend Länder ausbreitete, übertroffen.

Die Sterblichkeitsrate des neuen Virus ist jedoch viel niedriger, was darauf hindeutet, dass es nicht so tödlich ist.

Was wissen wir über das neue Krankenhaus?

Chinesische Staatsmedien berichteten am Sonntag, dass der Bau des neuen Huoshenshan-Krankenhauses abgeschlossen sei und am Montag eröffnet werde.

In lokalen Fernsehberichten wurde berichtet, dass 1.400 medizinische Mitarbeiter der chinesischen Armee, von denen einige Erfahrung mit Infektionskrankheiten hatten, in Wuhan eintrafen und an den neuen Standort verlegt wurden.

Ein zweites Krankenhaus in Leishenshan soll am Mittwoch fertiggestellt werden.

China will Milliarden in die Wirtschaft pumpen, sobald das Coronavirus auftritt
Die Lehren aus dem Sars-Ausbruch
Wie ist es in Krankenhäusern in Hubei?
Die Krankenhäuser in der Provinz sind Berichten zufolge unterbesetzt und überlastet, da die Zahl der Infektionen stark ansteigt.

Nach Angaben der Washington Post tragen einige Krankenhausangestellte inzwischen Windeln, weil sie zwischen der Behandlung von Patienten keine Zeit mehr haben, auf die Toilette zu gehen.

Krankenhäuser haben auch mit einem Mangel an medizinischer Versorgung zu kämpfen. Das Wuhan Kinderkrankenhaus schrieb in den sozialen Medien: “Medizinische Versorgung ist knapp – Hilfe!”

Videos in sozialen Medien zeigten lange Warteschlangen außerhalb von Krankenhäusern.

In einem Video sagte ein Mann mit Wuhan-Akzent in einem örtlichen Krankenhaus, dass es “bis zu 10 Stunden” dauern könne, bis Patienten von einem Arzt gesehen würden.

Könnte die Anzahl der Fälle höher sein?

Schätzungen der University of Hong Kong zufolge könnte die Gesamtzahl der Fälle weit über den offiziellen Zahlen liegen.

In der Stadt Wuhan, die laut Experten das Epizentrum des Ausbruchs darstellt, sind möglicherweise mehr als 75.000 Menschen infiziert.

Am Sonntag kündigte die Regierung an, sie werde mehr als 170 Mrd. USD (128 Mrd. GBP) in die Wirtschaft pumpen, da die Sorge über die Auswirkungen der Epidemie zunimmt.

Tagebuch eines Lebens in Wuhan
Coronavirus: Was es dem Körper antut
Wuhan: Die Londoner Stadt, in der das Virus begann
Wuhan ist gesperrt und andere Großstädte im ganzen Land haben unwichtige Geschäfte eingestellt.

Welche Länder beschränken die Ankunft?
Die USA und Australien haben angekündigt, allen ausländischen Besuchern, die kürzlich in China waren, die Einreise zu verweigern, wo im Dezember erstmals der Coronavirus-Stamm nCov aus dem Jahr 2019 aufgetaucht ist.

Andere Länder, darunter Russland, Japan, Pakistan und Indonesien, haben ebenfalls Reisebeschränkungen angekündigt.

Neuseeland gab am Montag bekannt, dass es auch Reisende blockieren werde, die das chinesische Festland bereist haben.

Am Sonntag sagte Südkorea, es würde Ausländern, die Hubei kürzlich besucht hatten, den Zutritt verweigern.

In den USA werden Bürger und Einwohner, die aus Hubei zurückkehren, für 14 Tage unter Quarantäne gestellt. Diejenigen, die aus anderen Teilen Chinas zurückkehren, dürfen ihren eigenen Zustand für einen ähnlichen Zeitraum überwachen.

Das Pentagon sagte, es würde 1.000 Menschen unterbringen, die möglicherweise nach ihrer Ankunft aus dem Ausland unter Quarantäne gestellt werden müssen.

Wie die Quarantäne die Krankheit im Laufe der Jahrhunderte bekämpft hat
Australien sagte, dass jeder seiner eigenen Bürger, der aus China ankommt, ebenfalls für zwei Wochen unter Quarantäne gestellt wird.

Es gab auch eine Reihe von Evakuierungen aus China, als ausländische Regierungen daran arbeiteten, ihre Bürger zurückzubringen.

Funktionieren die Reiseverbote?
Globale Gesundheitsbehörden haben von den Verboten abgeraten.

“Reisebeschränkungen können mehr schaden als nützen, wenn sie den Informationsaustausch, die medizinischen Lieferketten und die Wirtschaft beeinträchtigen”, sagte der Leiter der WHO am Freitag.

Die WHO empfiehlt die Einführung eines Screenings an offiziellen Grenzübergängen. Es wurde gewarnt, dass das Schließen von Grenzen die Verbreitung des Virus beschleunigen könnte, wenn Reisende inoffiziell in Länder einreisen.

China hat die Welle der Reisebeschränkungen kritisiert und die ausländischen Regierungen beschuldigt, den offiziellen Rat ignoriert zu haben.

via bbc

Leave a Reply

%d bloggers like this: