Dyson wird sein globales Hauptquartier in das historische Gebäude in Singapur verlegen

Dyson hat das historische St. James Power Station als Standort für seinen neuen globalen Hauptsitz in Singapur ausgewählt.

CEO Jim Rowan sagte, der neue Standort sei “ein Bienenstock für unsere Forschungs- und Entwicklungsbemühungen”.

Das Unternehmen unter der Leitung des britischen Erfinders Sir James Dyson gab im Januar bekannt, dass es sein Hauptquartier aus Großbritannien nach Asien verlegen werde.

Sir James, ein prominenter Verfechter des Brexit, wurde nach dem Umzug der Heuchelei beschuldigt.

Dyson sagte, die Entscheidung sei aus kommerziellen Gründen getroffen worden und habe nichts mit dem Brexit zu tun.

Das Unternehmen ist vor allem für seine Staubsauger bekannt, stellt aber auch Luftreiniger und Haarpflegeprodukte wie Haartrockner her.

Herr Rowan sagte, dass das Unternehmen nach 12 Jahren in Singapur aus seinem bestehenden Technologiezentrum herausgewachsen sei.

“Das historische St. James Power Station wird für Dysons Leute eine höchst inspirierende Kulisse sein”, sagte Rowan in einer Pressemitteilung auf der Website von Mapletree, dem Eigentümer des Kraftwerks.

Dyson kauft Singapurs größte Penthouse-Wohnung
Dysons Umzug nach Singapur könnte Großbritannien helfen
Nach Angaben der Strait Times plant Dyson 2021 den Umzug auf 10.200 Quadratmeter.

Das 1927 erbaute Gebäude beherbergte das erste Kohlekraftwerk Singapurs, bevor es in einen Unterhaltungskomplex und ein Ausgehviertel umgewandelt wurde. Im Jahr 2009 wurde es zum Nationaldenkmal erklärt.

Dyson hat im Laufe der Jahre seine Präsenz in Singapur ausgebaut.

Es kündigte 2018 an, dort ein neues Elektroauto zu bauen, aber das Projekt wurde ausrangiert, weil es nicht “kommerziell rentabel” war.

Anfang dieses Jahres kaufte Sir James auch das, was als Singapurs größte und teuerste Penthouse-Wohnung galt.

Die meisten Produkte von Dyson werden in Großbritannien entwickelt, aber in Asien hergestellt

Via BBC World News

Leave a Reply

%d bloggers like this: