Daimler stellt 2017 gestartete X-Klasse wieder ein

Ende mit Schrecken: Nach nur drei Jahren Bauzeit macht Daimler nun Schluss mit der X-Klasse. Das Modell wird momentan noch in Spanien produziert. Der zweite geplante Standort wurde erst gar nicht aufgemacht.

Der Autobauer Daimler stellt die Produktion seiner erst 2017 auf den Markt gebrachten X-Klasse wieder ein. Man habe entschieden, den Pick-up ab Ende Mai nicht mehr zu bauen, sagt eine Sprecherin. Noch bis Mitte Januar können Kunden das Modell bestellen.

Produktion der X-Klasse bisher in Spanien

Derzeit wird die X-Klasse noch in Spanien produziert. Sie ist Teil einer Kooperation mit Renault-Nissan im Werk in Barcelona. Dort wird auch der Nissan-Pickup Navara gebaut, von dem die technische Plattform der X-Klasse stammt. Allerdings tritt der Mercedes in eigenständigem Design und deutlich edler auf. Dafür wiederum kostet er auch rund 10.000 Euro mehr als die Konkurrenz. Wer einen praktischen, robusten und dabei günstigen Pick-up sucht, entscheidet sich deshalb eher nicht für den Mercedes.

Neben Barcelona war ein zweiter Fertigungsstandort in Argentinien geplant. Dort hatte Daimler die Produktion gar nicht erst begonnen. Gerade die Preiserwartungen der Kunden in Lateinamerika hätte man nicht erfüllen können, heißt es.

via t-online

Leave a Reply

%d bloggers like this: